Eine Warteliste im klassischen Sinn führen wir nicht. 

 

Bei Interesse an einem Welpen geben wir gerne ausführlich telefonisch Auskunft, notieren Ihre Nummer oder email Adresse und melden uns, wenn der Wurf konkret wird. Dann ist immer noch genug Zeit für ein persönliches Kennenlernen. Wer uns und unsere Hunde vorher kennenlernen möchte, oder gerne einen Silken Windsprite live sehen möchte, der ist gerne eingeladen zu einem gemeinsamen Spaziergang.

Wissenswertes zum Silken Windsprite

Über den Standard des Silken Windsprite gibt es genügend Infos im Internet. Wahrscheinlich hat man die Seiten schneller aufgeschlagen, als ich es hier schreiben kann. Aber wie kam der Silken Windsprite nach Deutschland? Da wir es hier mit einer relativ jungen Rasse zu tun haben, ist die Entstehung des Silken Windsprite in Deutschland nachvollziehbar:

2001 flog eine Whippet Züchterin aus Deutschland in die USA, um sich über die Rasse (damals noch Longhaired Whippet) ausgiebig zu informieren. Bei diesem Besuch durfte sie sich 2 Hündinnen für die weitere Zucht in Deutschland aussuchen - Claybrook Angel Fire und Claybrook Zarah Leander -. Beide Hündinnen kamen Februar 2002, gedeckt vom Rüden Windsprite Snowy Pal, in Deutschland an. Die Hündinnen brachten 2002 die Würfe A und B  in der Wurfstätte "Golden Nuggets" zur Welt, der Grundstein für Deutschland war gelegt.

Bezüglich des Rassenamens kam es immer wieder zu Unstimmigkeiten. Mittlerweile wird die Rasse im Entstehungsland USA "Windsprite" genannt, in Deutschland ist die Rasse am ehesten bekannt unter Silken Windsprite. Einige bestehen immer noch auf den Namen Langhaar Whippet, was - besonders in Whippet Kreisen und unter Whippet Züchtern - zu Unmut führt.

Da wir selbst seit vielen Jahren Besitzer einer Whippet Hündin sind, können wir guten Gewissens sagen - der Silken Windsprite ist eine eigenständige Rasse, die sich äußerlich und vom Wesen her völlig vom Whippet unterscheidet - es ist kein Whippet mit langen Haaren!!